05 sep: Lønstigninger er urealistiske
08 sep: Boligfesten er slut
07-09-2006 11:15:00

STRATEC mit Erhöhung der Umsatz- und Ergebnisprognose 2008 bis 2010

Birkenfeld, 7. September 2006

Die STRATEC Biomedical Systems AG veröffentlichte am heutigen Tag in

einer Börsenpflichtmitteilung die Umsatz- und Ergebnisprognose für

das Geschäftsjahr 2006 und 2007. Gemäß dieser Mitteilung geht die

Gesellschaft davon aus, die Umsatzerlöse in 2006 auf 65 Mio. Euro bis

68 Mio. Euro (Umsatzkorridor) bzw. in 2007 auf 75 Mio. Euro bis

78 Mio. Euro (Umsatzkorridor) steigern und ein Ergebnis vor Steuern

(EBT) in 2006 von 10,5 Mio. Euro bis 11 Mio. Euro (Ergebniskorridor)

bzw. in 2007 von 14 Mio Euro bis 15 Mio. Euro (Ergebniskorridor)

erzielen zu können.

Ausgehend von der deutlich erhöhten Basis für das Geschäftsjahr 2007,

erwartet die Gesellschaft nach gegenwärtiger Planung ab 2008 bis

einschließlich 2010 eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate

(CAGR) in den Umsatzerlösen von mehr als 11% und im Ergebnis vor

Steuern (EBT) von mehr als 16%.

Auf Grund des Basiseffekts (höhere Basis in 2007) und der

Verschiebung des Betrachtungszeitraums um ein Jahr ab 2008, fällt das

durchschnittliche jährliche Wachstum (CAGR) in der langfristigen

Prognose (für 2008 bis 2010) unserer Umsatz- und Ertragskennziffern

prozentual niedriger - jedoch absolut höher - aus, als in unserer

Prognose vom Dezember 2005 (für 2007 bis 2009). Das Erreichen der

Zielmarke unserer langfristigen Prognose zu Grunde gelegt, würde der

STRATEC Konzern in den Geschäftsjahren 2000 bis 2010 ein

durchschnittliches jährliches Wachstum (CAGR) in den Umsatzerlösen

von mehr als 25% und im Ergebnis vor Steuern (EBT) von mehr als 34%

ausweisen.

Die Prognose für 2008 bis 2010 berücksichtigt nur in geringem Umfang

ausstehende neue Abschlüsse von Entwicklungs- und Lieferverträgen für

neue Analysensystemfamilien mit bestehenden und neuen Kunden.

Die neuen Planzahlen liegen deutlich über den zuletzt im Dezember

2005 prognostizierten eigenen Zielmarken. Diese sahen für das

Geschäftsjahr 2006 in den Umsatzerlösen einen Anstieg auf 55

Mio. Euro bis 59 Mio. Euro (Umsatzkorridor) und einen Anstieg im

Ergebnis vor Steuern (EBT) auf 8,3 Mio. Euro bis 9,2 Mio. Euro

(Ergebniskorridor) vor. Danach, für die Geschäftsjahre 2007 bis

einschließlich 2009, eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate

(CAGR) in den Umsatzerlösen von mehr als 15% und im Ergebnis vor

Steuern (EBT) von mehr als 22%.

Das durchschnittliche jährliche Wachstum (CAGR) der Geschäftsjahre

2000 bis einschließlich 2005 betrug in den Umsatzerlösen mehr als 32%

und im Ergebnis vor Steuern (EBT) mehr als 40%.

Über STRATEC

Die STRATEC Biomedical Systems AG (http://www.stratec-biomedical.de)

projektiert, entwickelt und produziert vollautomatische Systeme für

Partner aus der klinischen Diagnostik und Biotechnologie. Diese

Partner vermarkten die Systeme weltweit als Systemlösungen, in der

Regel gemeinsam mit ihren Reagenzien an Laboratorien und

Forschungseinrichtungen. Das Unternehmen entwickelt seine Produkte

mit eigenen patentgeschützten Technologien. Die Aktien der

Gesellschaft (WKN: 728900 / ISIN: DE0007289001) werden unter anderem

im Marktsegment Prime Standard an der Frankfurter Wertpapierbörse und

im Handelssegment Gate-M der Wertpapierbörse Stuttgart gehandelt.

Der STRATEC Konzern besteht aus der börsennotierten

Muttergesellschaft "STRATEC Biomedical Systems AG" sowie den

Tochterunternehmen "STRATEC NewGen", "Robion" und "Sanguin".

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

STRATEC Biomedical Systems AG

André Loy, Investor Relations

Gewerbestraße 37, 75217 Birkenfeld

Deutschland

Telefon: +49 (0)7082 7916 190

Telefax: +49 (0)7082 7916 999

E-Mail: ir@stratec-biomedical.de

--- Ende der Mitteilung ---

WKN: 728900; ISIN: DE0007289001;

Notiert: Geregelter Markt in Frankfurter Wertpapierbörse, Gate-M in

Börse Stuttgart,

Freiverkehr in Börse Berlin Bremen, Freiverkehr in Bayerische Börse

München,

Freiverkehr in Börse Düsseldorf;

Copyright © Hugin ASA . All rights reserved.

Opret kommentar

Relateret debat

  • 1 uge
  • 1 måned
  • 1 År
24 jul
 
Først så tager skattevæsenet  halvdelen af din indkomst.  - Så tager banken 200 kr i kurtage (Udenla..
38
27 jul
 
  Indledning Over sommeren har jeg læst adskillige bøger om aktier og investering, som har givet mig..
30
24 jul
 
Til gengæld er operation ved sygdom gratis....Hvis du overlever ventetiden.   Til gengæld kan du som..
28
27 jul
 
Tese Toneangivende vestlige lande er på vej i fuld fart i retning mod ekspansiv finanspolitik. Dette..
27
28 jul
 
Det er nu to døgn + ca. 3 timer siden du sidst oprettede en tråd, stillede det samme spørgsmål vedr...
15
28 jul
GEN
På mange måder ligger Genmab lige nu (kort sigt) i et "alting kan ske" område. Overordnet set ligger..
14
27 jul
VELO
Og flyt så - for en tid - fokus hen på "ejerne" af Veloxis Pharmaceuticals. Især den ene - NOVO A/S ..
14
24 jul
 
ER DET IKKE FEDT AT BO I ET LAND SOM DANMARK, uanset hvor meget I brokker jer over det ene eller and..
14
28 jul
FING-B
Når man ikke tænker i analyser: Deværre tror jeg ikke, at kursen for FPC bliver stabil, så længe der..
13
24 jul
 
Jeg kender et par stykker som er flyttet til USA (og også et par stykker i Tyskland). Deres rådighed..
13

Analytikere: Maersk Line kan stå foran katastrofalt regnskab

29-07-2016 16:20:51
Lave priser og for mange skibe på havene er en hovedpine for rederiet Maersk Line, der formentlig står over for et underskud, når A.P. Møller-Mærsk kommer med r..

Carlsberg/Sydbank: AB Inbev-regnskab er ikke problematisk - NY

29-07-2016 13:54:07
(tilføjet info om fusionen med Sabmiller og lavet mindre justeringer, red.)Der er blandede signaler i regnskabet fra AB Inbev, når det kommer til de markeder, h..

Aktier/middag: Jyske Bank til tops forud for stresstest

29-07-2016 11:38:56
Finansaktierne har vind i sejlene fredag middag, hvor markedet afventer en tilsynsvurdering af status for de største europæiske banker.Det danske aktiemarked li..

Mest læste nyheder

  • 24 timer
  • 48 timer
  • 1 uge
1
Analytikere: Maersk Line kan stå foran katastrofalt regnskab
2
Aktier/middag: Jyske Bank til tops forud for stresstest
3
Fredagens aktier: C20 lagde brexit-tab bag sig i juli
4
Gigantisk ølfusion får betinget godkendelse i Kina
5
Stresstest/Analytikere: Italiens banker vil stjæle spotlyset

Køb- og salgsanbefalinger

  • Trend
  • Pengemaskinen

Copyright Euroinvestor A/S 2016  Disclaimer Privatlivspolitik
Aktieinformation leveres af Interactive Data.
Data er forsinket 15-20 minutter iht. de enkelte børsers regler om videredistribution.
 
30. juli 2016 11:10:51
(UTC+01:00) Brussels, Copenhagen, Madrid, Paris
Version: LiveBranchBuild_20160728.2 - EUROWEB6 - 2016-07-30 11:10:51 - 2016-07-30 11:10:51 - 1 - Website: OKAY

Når du besøger Euroinvestor.dk accepterer du, at der anvendes cookies, som vi og vores samarbejdspartnere benytter til funktionalitet, statistik og markedsføring. Læs mere om cookies på Euroinvestor.dk her

x