05 sep: Lønstigninger er urealistiske
08 sep: Boligfesten er slut
07-09-2006 11:15:00

STRATEC mit Erhöhung der Umsatz- und Ergebnisprognose 2008 bis 2010

Birkenfeld, 7. September 2006

Die STRATEC Biomedical Systems AG veröffentlichte am heutigen Tag in

einer Börsenpflichtmitteilung die Umsatz- und Ergebnisprognose für

das Geschäftsjahr 2006 und 2007. Gemäß dieser Mitteilung geht die

Gesellschaft davon aus, die Umsatzerlöse in 2006 auf 65 Mio. Euro bis

68 Mio. Euro (Umsatzkorridor) bzw. in 2007 auf 75 Mio. Euro bis

78 Mio. Euro (Umsatzkorridor) steigern und ein Ergebnis vor Steuern

(EBT) in 2006 von 10,5 Mio. Euro bis 11 Mio. Euro (Ergebniskorridor)

bzw. in 2007 von 14 Mio Euro bis 15 Mio. Euro (Ergebniskorridor)

erzielen zu können.

Ausgehend von der deutlich erhöhten Basis für das Geschäftsjahr 2007,

erwartet die Gesellschaft nach gegenwärtiger Planung ab 2008 bis

einschließlich 2010 eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate

(CAGR) in den Umsatzerlösen von mehr als 11% und im Ergebnis vor

Steuern (EBT) von mehr als 16%.

Auf Grund des Basiseffekts (höhere Basis in 2007) und der

Verschiebung des Betrachtungszeitraums um ein Jahr ab 2008, fällt das

durchschnittliche jährliche Wachstum (CAGR) in der langfristigen

Prognose (für 2008 bis 2010) unserer Umsatz- und Ertragskennziffern

prozentual niedriger - jedoch absolut höher - aus, als in unserer

Prognose vom Dezember 2005 (für 2007 bis 2009). Das Erreichen der

Zielmarke unserer langfristigen Prognose zu Grunde gelegt, würde der

STRATEC Konzern in den Geschäftsjahren 2000 bis 2010 ein

durchschnittliches jährliches Wachstum (CAGR) in den Umsatzerlösen

von mehr als 25% und im Ergebnis vor Steuern (EBT) von mehr als 34%

ausweisen.

Die Prognose für 2008 bis 2010 berücksichtigt nur in geringem Umfang

ausstehende neue Abschlüsse von Entwicklungs- und Lieferverträgen für

neue Analysensystemfamilien mit bestehenden und neuen Kunden.

Die neuen Planzahlen liegen deutlich über den zuletzt im Dezember

2005 prognostizierten eigenen Zielmarken. Diese sahen für das

Geschäftsjahr 2006 in den Umsatzerlösen einen Anstieg auf 55

Mio. Euro bis 59 Mio. Euro (Umsatzkorridor) und einen Anstieg im

Ergebnis vor Steuern (EBT) auf 8,3 Mio. Euro bis 9,2 Mio. Euro

(Ergebniskorridor) vor. Danach, für die Geschäftsjahre 2007 bis

einschließlich 2009, eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate

(CAGR) in den Umsatzerlösen von mehr als 15% und im Ergebnis vor

Steuern (EBT) von mehr als 22%.

Das durchschnittliche jährliche Wachstum (CAGR) der Geschäftsjahre

2000 bis einschließlich 2005 betrug in den Umsatzerlösen mehr als 32%

und im Ergebnis vor Steuern (EBT) mehr als 40%.

Über STRATEC

Die STRATEC Biomedical Systems AG (http://www.stratec-biomedical.de)

projektiert, entwickelt und produziert vollautomatische Systeme für

Partner aus der klinischen Diagnostik und Biotechnologie. Diese

Partner vermarkten die Systeme weltweit als Systemlösungen, in der

Regel gemeinsam mit ihren Reagenzien an Laboratorien und

Forschungseinrichtungen. Das Unternehmen entwickelt seine Produkte

mit eigenen patentgeschützten Technologien. Die Aktien der

Gesellschaft (WKN: 728900 / ISIN: DE0007289001) werden unter anderem

im Marktsegment Prime Standard an der Frankfurter Wertpapierbörse und

im Handelssegment Gate-M der Wertpapierbörse Stuttgart gehandelt.

Der STRATEC Konzern besteht aus der börsennotierten

Muttergesellschaft "STRATEC Biomedical Systems AG" sowie den

Tochterunternehmen "STRATEC NewGen", "Robion" und "Sanguin".

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

STRATEC Biomedical Systems AG

André Loy, Investor Relations

Gewerbestraße 37, 75217 Birkenfeld

Deutschland

Telefon: +49 (0)7082 7916 190

Telefax: +49 (0)7082 7916 999

E-Mail: ir@stratec-biomedical.de

--- Ende der Mitteilung ---

WKN: 728900; ISIN: DE0007289001;

Notiert: Geregelter Markt in Frankfurter Wertpapierbörse, Gate-M in

Börse Stuttgart,

Freiverkehr in Börse Berlin Bremen, Freiverkehr in Bayerische Börse

München,

Freiverkehr in Börse Düsseldorf;

Copyright © Hugin ASA . All rights reserved.

Opret kommentar

Relateret debat

  • 1 uge
  • 1 måned
  • 1 År
10 dec
VWS
Der er simpelhen så meget støj i marked omkring Vestas. Prøv at vurdere disse få tal, og din beslutn..
26
13 dec
FING-B
Hvem tør efterhånden investere på børsen, med dette ufatteligt ødelæggende shorting og naked-short v..
24
08 dec
ZEAL
Der er et stykke historie omkring Zealand Pharma som jeg ikke har set nogen analytikler eller andre ..
23
07 dec
VWS
Hold nu. Nu er de støjende skribenter endelig sendt i karantæne og der er en helt anden ro i debatte..
19
10 dec
VELO
  @djks Tak for dine altid velovervejede indlæg, som er af stor betydning for debatten, idet man som..
18
12 dec
BAVA
Prøver du at dække dig ind under Bavarian for at undgå at vi snakker om dine enorme tab i Matas og R..
17
10 dec
NOVO-B
En julehilsen fra alpehue, og  et "Olympic" tillykke til Novo, dens aktionærer og verdens diabetespa..
17
07 dec
VELO
Lidt spændende læsning og et overblik over det kæmpe potentiale som ligger i Veloxis.    https://www..
16
09 dec
VWS
Lad mig prøve vs. Vestas at tage "prispres" fra en anden side, for der er også prispres i USA !!   M..
14
07 dec
VWS
Lyt til amerikanerne. De ved trods alt hvad de taler om. Alle er vel enige om at PTC fortsætter uæn..
14

Novo-rival spår effekt af ugentligt GLP-1 på linje med Ozempics

13-12-2017 13:30:09
Novo Nordisks store franske rival Sanofi forudser, at dens ugentlige GLP-1-analog, Efpeglenatid, har en effekt på langtidsblodsukkeret, der er på linje Novos nye ugentlige diabetes 2-middel Ozempic, som tilhører samme lægemiddelklasse.Det fremgår af en præsentation under et analytikerarrangement onsdag, hvor Sanofi fremlægger sin forsknings- og udviklingsstrategi for de kommende år.Sanofi indledte..

Novo-rival er på vej med nye studier i fedme og leversygdommen NASH

13-12-2017 09:56:25
Novo Nordisks store franske rival, Sanofi, vil ligesom Novo i de kommende år også fokusere på udviklingen af fedmemedicin og medicin til behandling af leversygdommen, NASH.Det fremgår af en pressemeddelelse i forbindelse med et analytikerarrangement onsdag, hvor Sanofi vil præsentere sin forsknings- og udviklingsstrategi for de kommende år.Sanofis udviklingsindsats inden for forretningsområdet, di..

Mest læste nyheder

  • 24 timer
  • 48 timer
  • 1 uge
1
Vestas får sin største ordre nogensinde i Indien - NY
2
Vestas rykker nærmere kæmpekontrakter i New Mexico og Texas
3
Aktier/tendens: Genmab og Vestas fortsætter i fokus
4
Vestas ejer mere end 5 pct. egne aktier efter opkøb
5
Onsdagens aktier: Genmab endnu engang til bunds i negativt marked

Køb- og salgsanbefalinger

  • Trend
  • Pengemaskinen

Copyright Euroinvestor A/S 2017  Disclaimer Privatlivspolitik
Aktieinformation leveres af Morningstar.
Data er forsinket 15-20 minutter iht. de enkelte børsers regler om videredistribution.
 
14. december 2017 03:28:42
(UTC+01:00) Brussels, Copenhagen, Madrid, Paris
Version: LiveBranchBuild_20171124.1 - EUROWEB4 - 2017-12-14 03:28:42 - 2017-12-14 03:28:42 - 1 - Website: OKAY